Der ZANTHO-Jahrgang 2017 *****

Der Jahrgang 2017 ist vergleichbar mit einer Achterbahnfahrt. Starke Temperaturschwankungen und unvorhersehbare Wetterkapriolen prägten das Jahr 2017.

Der Winter war sehr mild woraufhin der Austrieb etwas früher war als sonst. Daher war Vorsicht geboten, denn die Spätfröste bringen Gefahr für die jungen und früh ausgetriebenen Triebe. Die gefährlichen Frostnächte kamen dann Ende April und Anfang Mai, doch gröbere Schäden konnten durch großflächiges Räuchern verhindert werden.

Der Sommer war sehr heiß und trocken. Mehrere Hitzewellen und Dürre prägten den weiteren Verlauf des Jahrganges 2017. Die Reben hatten Durst. Gegen Mitte August konnten wir dann durchatmen. Kühlere Nächte! Die Lese begann anschließend bereits Anfang September. Es war sicherlich ein anspruchsvoller Jahrgang, doch die Reben bedankten sich für unsere Arbeit mit hervorragenden Qualitäten.

liken & teilen

zurück nach oben